stoos network bei FORTIS

Am 18.06.2012 traf sich die Gruppe fearless Hamburg des stoos Networks bei FORTIS in Hamburg. Das stoos network hat sich „facilitating a tipping point“ sich zum Ziel gesetzt, frei übersetzt: „die Trendwende unterstützen“. Inhalte des informellen Treffens waren Überlegungen zu einer alternativen Unternehmensorganisation. Das stoos network hat sich im vergangenen Januar im schweizerischen Stoos gegründet. Die 21 Gründungsmitglieder sind Geschäftsführer, Manager, Berater, Akademiker und Praktiker der schlanken oder agilen Unternehmens-Entwicklung aus vier Kontinenten.

Sie eint die Überzeugung, dass es einen besseren Weg der unternehmerischen Praxis geben muss, als denjenigen, der in eine anhaltende Wirtschaftskrise, wachsende Ungerechtigkeit, Bankrotte und Desillusionierung geführt hat. Als Ursache betrachtet das stoos network dass sich Vorstände oft auf ein mechanistisches Denken verlassen und sich eher am Aktienkurs als an der Kundenzufriedenheit ausrichten.

Als Alternative wird die Entwicklung von Organisationen zu lernfähigen Netzwerken vorgeschlagen, in denen die Mitarbeiter Werte schaffen und die Rolle der Vorgesetzten vor allem eine Begleitung der Menschen und nicht nur des Produktions-Managements darstellt.