Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

Aktuelles.

18.09.2013
GEMEIN­SCHAFTLICH DEN HORIZONT ERWEITERN.
Gelungenes Ereignis-Wochenende von FORTIS-Mitarbeitern und Partnern in Berlin. Wie in jedem Jahr hat die Geschäftführung alle FORTIS-Mitarbeiter und ihre Partner zum Ereigniswochenende eingeladen, in diesem Jahr ging es Mitte September nach Berlin.

musical-hinterm-horizont

Die Überraschungsveranstaltung am Samstagabend war bestens geeignet, gemeinsam den Horizont zu erweitern, denn die Gruppe von rund 80 Personen besuchte das „Hinterm Horizont“-Musical über das Leben Udo Lindenbergs. Wer den Text kennt, weiß, dass es anschließend weiter geht. Die Überraschung war sehr gelungen, keiner der Teilnehmer außerhalb der Geschäftsführung hatte das Geheimnis zuvor lüften können. Bisher hatte auch noch niemand das Musical um die Geschichte einer deutsch-deutschen Liebe und den Fall der Mauer gesehen. Jeder konnte wenigstens bei ein paar der 30 Lindenberg-Klassiker mitsingen, die das Panik-Orchester des Rock-Musicals darbot. Dass es nicht nur hinterm Horizont, sondern auch nach dem sehr belebenden Musicalbesuch weiterging, dafür sorgte der letzte Punkt der Tagesordnung für den Samstag: „Absacker an der Bar“. Dort wurde bis morgens früh gefeiert, in einer durchweg angenehm lockeren und beschwingten Stimmung. Der zweite Tag des Ausflugs in die Hauptstadt lockte mit einer Sight Seeing-Tour von der Wasserseite aus. Bei herrlichem Sonnenschein wurde Berlin bei einer Spreerundfahrt von einer anderen Perspektive aus erkundet, ehe es zurück zum Hotel und zur Heimreise zu den verschiedenen FORTIS-Standorten ging. „Es hat sich gut angefühlt, die ganze FORTIS-Familie in Feierlaune beisammen zu haben“, sagte Geschäftsführer Hubertus Bergmann. „Viele Mitarbeiter haben sich zum ersten Mal getroffen und konnten so dazu beitragen, dass der FORTIS-Geist der Gründerzeit auch heute weiter besteht!“ Als besondere Erinnerung haben alle Teilnehmer ein eigenes FORTIS-T-Shirt erhalten, das traditionell zu jedem Ereigniswochenende mit einem anderen Druck aufgelegt wird, für Frauen und Männer in verschiedenen Farben. Neben einer Anerkennung der Mitarbeiter hat das Ereigniswochenende die Funktion, dass die FORTIS-Mitarbeiter, die teilweise nur miteinander telefonieren, sich besser kennenlernen. Dies ist zweifellos gelungen! Nun freuen sich bereits alle auf das nächste Event im kommenden Jahr.