Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

2013 // Januar.

28.01.2013
PRäMIERUNG: BEI FORTIS ARBEITEN MACHT SPAß!.
Unter den TOP 40 IT-Firmen bei „Great Place To Work“-Studie 2013. Die FORTIS IT-Services GmbH mit Sitz in Bielefeld und Hamburg zählt zu den 15 besten Arbeitgebern der deutschen IT-Branche in der Größenklasse 50 bis 100 Mitarbeiter. Das hat die diesjährige Benchmarkstudie des Forschungs- und Beratungs-Instituts Great Place To Work ergeben. Bereits im vergangenen Jahr war FORTIS beim Wettbewerb Hamburgs beste Arbeitgeber ausgezeichnet worden.
25.01.2013
GESCHäFTSMODELL TRANSPARENZ.
Der digitale Kulturwandel als Katalysator für ein „Ökosystem“ zwischen Kunden und Dienstleistern. Dem Kunden einen vollständigen Einblick in interne Kostenaufstellungen zu geben, klingt nicht nur ungewöhnlich, sondern widerspricht allen gängigen Vorstellungen von freiem Wettbewerb. Über ein solches Beispiel berichten die Heidelberger Autoren und Unternehmensberater Förster & Kreuz auf ihrem Blog und loben es als Beispiel vorbildlicher Transparenz. Winald Kasch, Geschäftsführer der FORTIS IT-Services GmbH, spricht von einem „Ökosystem zwischen Kunden und Dienstleistern“, für das der digitale Kulturwandel einen Katalysator darstellt.
21.01.2013
BRANCHEN-KURZMELDUNGEN JANUAR 2013.
Social Media-Strategie zur Chefsache machen. Mehr als drei Viertel der deutschen Unternehmen (78 Prozent) verfügt über eine Social Media-Strategie. Nur gut die Hälfte dieser Unternehmen verfolgt dabei einen ganzheitlichen gegenüber einem ansonsten abteilungsbezogenen Ansatz. Bei mehr als zwei Drittel der übrigen Befragten ist eine Strategie in Planung. Das ergibt eine Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW). Treibende Kräfte bei der Planung und Umsetzung entsprechender Aktivitäten sind demnach vorwiegend die Unternehmensbereiche Marketing und Public Relations.