Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

2014 // Juli.

30.07.2014
BRANCHENMELDUNGEN JULI 2014.
Die deutsche Hightech-Branche blickt mit Zuversicht auf das laufende Jahr. 8 von 10 Unternehmen (81 Prozent) erwarten laut Konjunkturumfrage des Branchenverbandes BITKOM in den kommenden sechs Monaten steigende Umsätze. Nur 8 Prozent der Anbieter von Informationstechnik, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik rechnen mit einem Umsatzrückgang.
24.07.2014
WEITERBILDUNG ZU WEITERBILDUNG.
Mitte Juli fand bei FORTIS in Hamburg ein ganztägiger Workshop mit externen Beratern aus dem Bereich Human Resources statt. Ziel war es mit den Experten einen Prozess für die individuelle Weiterentwicklung bei FORTIS zu entwickeln.
15.07.2014
GRILLEN IM STADTPARK.
Freude ist eines der Hauptziele, das FORTIS als IT-Beratungs- und Entwicklungsunternehmen bei seinen Kunden und Mitarbeitern verfolgt. Nachdem das FORTIS-Akquiseteam jüngst ein interessantes Projekt gewonnen hat, drückte das Unternehmen seine Freude über diesen Erfolg in einem Grillfest im Hamburger Stadtpark aus.
12.07.2014
FORTIS MEETS „DOT MEETS E-DAY“.
Bereits zum zweiten Mal nach der Premiere im Jahr 2012 nahm FORTIS an der Unternehmenskontaktmesse „dot meets e-day“ an der Uni Paderborn teil. Neben einem Messestand, den hauptsächlich Sylvia Hein aus dem FORTIS HR-Managementteam betreute, gab es auch mehrere Runden eines Job-Speed-Datings.
03.07.2014
BRANCHEN-MELDUNGEN JUNI 2014.
Mehr Agilität in der Infrastruktur gefragt. Neun von zehn IT-Entscheidern in den USA und Großbritannien wünschen sich eine agilere Infrastruktur. Das ist laut ip-insider das Ergebnis einer Studie des Marktforschungsunternehmens Vanson Bourne im Auftrag des Herstellers Brocade. Demnach gaben 92 Prozent der 400 Befragten an, ihre Infrastruktur sei nicht agil genug, um robuste und skalierbare Services zu bieten oder neuartige Applikationen zu unterstützen.