Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

2016 // Februar.

24.02.2016
FORTIS IM DEUTSCHLANDFUNK ZU BILDUNGSCLUSTERN.
Mitte Februar hat der Deutschlandfunk eine Sendung zu Campus und Karriere ausgestrahlt, in der die Wissensregion Ostwestfalen-Lippe als positives Beispiel vorgestellt wurde. Im Beitrag „Nachwuchskräfte für heimische Unternehmen sichern“ von Silke Tornede kamen Sylvia Hein, HR-Mitarbeiterin bei FORTIS, und Janna Wieneke vom FORTIS-Business Team Arvato zu Wort.
24.02.2016
BUCHTIPP: MOBILE STRATEGY VON MARK WäCHTER.
Manfred Bremer bespricht auf cio.de ein Grundlagenbuch „Mobile Strategy – Marken- und Unternehmensführung im Angesicht des Mobilen Tsunamis“ von Mark Wächter. Das Buch biete ausgiebig Gelegenheit, sich das notwendige Wissen anzueignen, um für die technologischen Herausforderungen es 21. Jahrhunderts gewappnet zu sein, heißt es.
24.02.2016
BRANCHENMELDUNGEN FEBRUAR 2016.
Crazy Responsibility, Enabling Leadership und Antiwork. Auf haufe.de schreibt der Management-Experte Franz Kühmayer des Zukunftsinstituts Frankfurt am Main über die wichtigsten Trends in Sachen Führung, gemäß dem „Leadership Report 2016“. Auch hier eingangs der Hinweis, dass die Digitalisierung, die zur Disruption werde, zunächst als Chefsache erkannt werden müsse, weil sie noch viel grundlegender sei „als wir uns heute vorstellen können“.
24.02.2016
FORTIS MIT FOKUS AUF HOCHSCHULMARKETING.
Wie schon in den Vorjahren bleibt FORTIS auf Expansionskurs und wird auch im laufenden Jahr zusätzlichen Bedarf an studierten Fachkräften haben. Daher wird das IT-Beratungs- und Entwicklungsunternehmen auch in diesem Jahr seinen Fokus auf das Hochschulmarketing beibehalten. Im vergangenen Jahr hatte der Aktivitätengrad einen neuen Höhepunkt erreicht.